Schützenfest in Wallach

Liebe Schützinnen und Schützen,

es ist wieder soweit, zum Schützenfest Wallach
am Samstag den 24. August

Es wurde ein Bus bestellt.

Abfahrtzeiten:

  1. 19:15 Uhr Busbahnhof Hülser
  2. 19:20 Uhr Edeka (Stepper)
  3. 19:25 Uhr Gaststätte Lorberg - Döhmer
  4. 19:30 Uhr Kreuzung Spellener Str./Frankfurter Str.
    (am Haus Himmelberg)

Quartalsversammlung

Die Quartalsversammlung am kommenden Freitag den 16. August findet

um 20:00 Uhr im Schützenheim des Vereins statt.

Auf der Tagesordnung der Versammlung stehen diverse Themen…

u.a. Rückblicke auf Schützenfest, Senioren-Vogelschießen und Kreis-Königschießen

wie auch anstehende Veranstaltungen Verbandsschützenfest,
Kreis-Damen-Vogelschießen, Seniorentreffen etc..

Skatturnier

Skatturnier
am 17.8.2019
um 14:00 Uhr
in der Schützenhalle
Es freut sich auf Euch
Euer Karl-Heinz Klute
02855 / 69 69
0177 / 62 06 96 0

Wolf-Dieter Barsch ist Tageskönig beim Seniorenvogelschießen beim BSV Dinslaken 1461

Am letzten Samstag den 27. Juli fand das Seniorenvogelschießens 2019 der Vereine im Schützenkreis 012 Dinslaken statt.
Ausrichter dieses Schießsportwettbewerbs war BSV Dinslaken 1461.
Unser Verein ist zu diesem Seniorenvogelschießen leider nur mit 6 Schützen und einer Schützin angereist,
auch einige anderen Sportvereine wiesen eine mangelnde Teilnehmerzahl auf.

Trotzdem, vom Anfang an und durchgehend herrschte unter allen Teilnehmerinnen und Teilnehmer eine gute Stimmung,
u.a. Dank auch einer sehr guten Organisation und vielen Helfer des Gastgeber-Sportvereins,
die für eine reibungslose Durchführung gesorgt haben.

Um 14:00 Uhr begann das Schießen auf die Vogelpreise, da haben unsere Schützen leider kein Erfolg gehabt.
Es ging danach um die Königswürde und als gegen 18 Uhr zum
  ersten Mal sich der hängende Rumpf bewegte, wurde ernst-spannend.

Es konnte jetzt jeden Moment passieren, das der Rest des Vogels runterfällt, es dauerte aber…

Erst gegen 18:50 fiel der Rumpf von der Stange.

Unser Wolf-Dieter Barsch war der glückliche Schütze und konnte sich als Tageskönig feiern lassen.

Somit ist unser Bürgerschützenverein im nächsten Jahr
Ausrichter des Seniorenvogelschießens.

Seniorenvogelschießen 2019

Seniorenvogelschießen 2019 beim BSV Dinslaken1461
am Samstag den 27.7.2019.
- Anmeldung bei Jürgen Hülsermann
- Treffen um 13:00 Uhr an der Schützenhalle
- Abfahrt um 13:15 Uhr

Der BSV Spellen hat eine Königin

Ute Molkentin schoss als erste Frau im Verein, dem sie seit vier Jahren angehört, den Vogel ab.
Die aktive Sportschützin sicherte sich den Titel mit dem 198. Schuss

Von Florian Langhoff / NRZ


Ute Molkentin schoß beim BSV Spellen den Rumpf des Holzadlers ab und entschied damit als erste Frau in der Vereinsgeschichte
den Wettbewerb um die Königswürde für sich.

Voerde. Es war vieles anders als gewohnt beim Schützenfest des BSV Spellen. Um das Schützenfest attraktiver zu gestalten,
hatte ein eigens einberufenes Komitee den Ablauf anders gestaltet. So wurde zum ersten Mal schon am Freitag auf die Vogelpreise geschossen.
Die eigentlichen Kandidaten für den Königsthron kamen dann allerdings erst am Samstag zum Zuge, um auf den Rumpf des Vogels zu zielen.
Gleich vier Aspiranten legten auf den Holzadler an und am Ende hatte Ute Molkentin das Glück auf ihrer Seite. Mit dem 198. Schuss auf den Rumpf
des Vogels schoss die 50-Jährige um 19.10 Uhr den Vogel ab und sicherte sich den Titel der Schützenkönigin.

Und das ist eine Premiere für den BSV Spellen. „Bei uns dürfen die Damen erst seit einigen Jahren mit auf den Vogel schießen und bisher hat es
noch keine geschafft, ihn herunterzuholen“, sagte der Vereinsvorsitzende Ludger Lemm kurz nach dem Königsschuss.
Die erste Königin von Spellen tritt ihr neues Amt gut vorbereitet an. „Wir haben mit dem Thron vorher viele Treffen gehabt und das ist eine lustige Truppe“,
sagt die neue Regentin. In der Runde der Throngesellschaft habe man diskutiert, wer denn nun alles auf den Vogel anlegt. „Da habe ich gesagt,
ich schieße mit“, sagt Ute Molkentin. Die aktive Sportschützin ist seit vier Jahren Mitglied im Verein. „Ich bin durch meinen Mann dazu gekommen“, erzählt sie.

Ihren Ehemann Michael Molkentin erwählte sich die erste Königin von Spellen dann auch zu ihrem Prinzgemahl.
Die Throngesellschaft ergänzen die Ministerpaare Peter Thoeren und Andrea Becker, Andre Brieß und Brigitte Brieß, sowie Horst Ristau und Inge Heiligenhaus.

Bevor die erste Königin von Spellen am Samstag ihren Erfolg am Vogel-stand feierte, hatten am Vorabend ihre Vereinskameraden den Holzadler
schon in seine Einzelteile zerlegt. Die Krone des Vogels sicherte sich Stefan Hülsermann mit dem 66. Schuss. Winfried Himmelberg sicherte sich
mit dem 116. Schuss das Zepter. Der Reichsapfel ging nach dem 140. Schuss an Karl-Heinz Geisler. Jan Philipp Albustin sicherte sich
mit dem 219. Schuss den linken Flügel des Holzadlers, während der rechte Flügel nach dem 260. Schuss an Anja Geisler ging.
Den neuen Thron feierten die Schützen bis in den späten Abend.

Ihr Schützenfest nutzten die Schützen nicht nur, um langjährige Mitglieder zu ehren.

Für besondere Verdienste wurden Achim Ridderskamp, Winfried Himmelberg (Verdienstspange in Gold),
Dieder Ridderskamp (Jan-Wellem-Medaille in Silber), sowie Helmut Fengels, Egon Weiß und Joachim Burow
(Ehrungen des BSV Spellen) ausgezeichnet.


Ergebnisse Preisschießen am Freitagabend:

Schützen/-innen, 21 bis 40 Jahre

1. Platz    Ridderskamp, Stefan           29 Ringe
2. Platz    Meis, Nadine                         29 Ringe
3. Platz    Geisler, Torsten                    28 Ringe

Schützen/-innen, 41 bis 60 Jahre

1. Platz    Sand, van de, Gregor           29 Ringe
2. Platz    Molkentin, Michael               28 Ringe
3. Platz    Thoeren, Peter                      27 Ringe

Schützen/-innen, über 60 Jahre

1. Platz    Ristau, Horst                         30 Ringe
2. Platz    Hülsermann, Jürgen            28 Ringe
3. Platz    Tynior, Heinz                         27 Ringe

Tagessieger

Ristau, Horst                                         30 Ringe

 

In Spellen wird am Wochenende scharf geschossen.

Der Bürger-Schützenverein 1451 Spellen e.V. feiert am kommenden Wochenende
vom Freitag den 12. Juli bis Montag den 15. Juli sein diesjähriges Schützenfest.

Um Spellener Schützenfest attraktiver und effektiver für alle Beteiligten und deren Gäste zu gestalten,
hat das dafür extra zusammengesetzte Schützenfest-Komitee sich mehrere Monate getroffen, den Ablauf
des zukünftigen Schützenfeste neu ausgearbeitet und ihn dann der Versammlung zur Abstimmung vorgetragen.
Vieles bei diesen Schützenfest ist neu.

Das Fest beginnt am Freitag, dieses Mal um 18:30 Uhr, in der Schützenhalle des Vereins,
mit Paroleausgabe, Pokal- und Preisschießen.
An diesem Freitagabend werden auch Mitglieder für Ihre langjährige Vereinszugehörigkeit geehrt,
die 10 von 20 dieser Jubilare sind dem Verein die stolzen 50 bis 70 Jahre treu geblieben.
Dazu noch werden die Sportsieger in verschieden Sportdisziplinen für ihre Leistungen geehrt.
Außerdem werden an diesem Freitagabend unsere 3 Fahnenoffiziere, die die Vereinsfahne 30 Jahre lang bei allen Schützenfeste und
unzähligen anderen verschiedenen Veranstaltungen präsentiert hatten, für ihren unermüdlichen Dienst geehrt.
Die Fahnenträger legen bei diesem Schützenfest, nach so vielen Jahren ihres Dienstes als Fahnenträger, Ihre Ämter nieder.
Die feierliche Übergabe der Fahne an die neuen Fahnenoffiziere erfolgt dann am nächsten Tag.

Am Samstag den 13. Juli treffen sich die Schützen um 11:30 Uhr am Haus Wessel.
Nach dem gemeinsamen Erbsensuppe Essen folgte der Abmarsch der Schützen um
unter Begleitung des Spielmannszuges Spellen und des Jugendblasorchester Drevenack 
den noch amtierenden König Stefan Hülsermann im Hause seiner Königin Birte Geisler abholen.
Anschließend ziehen die Schützen durchs geschmückte Dorf.
Nach planmäßiger Ankunft der Schützen gegen 16:00 Uhr an der Schützenhalle in der Schweizer Straße
und Empfang da der eingeladenen Ehrengäste beginnt das Schießen.
Zuerst schießen die Ehrengäste unter sich der Ehrenpokal aus, danach beginnt der spannendste Teil dieses Tages,
das Schießen der Thronanwärter auf den Vogelrumpf.
Dieses erfordert eine gute Konzentration, klares Auge, ruhige Hand und noch etwas Glück gehört auch dazu.
Nachdem der neue König ausgeschossen wird, marschieren die Schützen zum Haus Wessel.
Um 20 Uhr dann folgt da im Festsaal die Inthronisation und der anschließende Krönungsball,
begleitet von der Musik der vielen schon bekannten Band „Zartbitter“  

Am frühen Sonntagmorgen werden das neue Königspaar und die Schützen vom Tambourcorps Spellen geweckt.
Das Antreten der Schützen am Haus Wessel ist erst um 14:00 Uhr angesagt,
um von da aus losmarschieren und ihren neu gekrönten König und seine Königin abholen.
Der Umzug durchs schöne Dorf Spellen nimmt seinen weiteren Lauf.
Um 17.30 Uhr findet auf dem Dorfplatz der Großer Zapfenstreich statt,
anschließend folgt die Parade auf dem Marktplatz, zu der dieses Mal auch
alle Spellener Vereine mit eingeladen sind.
Für die musikalische Unterhaltung an diesem Abend im Festsaal des Hauses Wessel sorgen
der „Jugendblasorchester Drevenack“ und die Band „Zartbitter“.

Eintritt an allen diesen Tagen frei!

Am Montag den 15. Juli geht das Fest um 15.30 Uhr (Einlass ab 14:30) mit Kaffeetrinken für alle Damen und neu,
dieses Mal auch für alle Herren, mit buntem Programm des Festausschusses des BSV Spellen und anschließender
Tombola-Verlosung im Haus Wessel weiter.
Ab 20 Uhr auf dem Abschlussball mit „DJ Frank“ darf das Tanzbein geschwungen werden.
Auch an diesem Abend gilt wieder: freier Eintritt...

Der BSV 1451 Spellen freut sich, recht viele Gäste zu diesem Schützenfest begrüßen zu dürfen.

Schützenfest 2019

Liebe Vereinsmitglieder,

unser diesjähriges Schützenfest steht vor der Tür,
mit geändertem Ablauf, siehe weiter unten.

U.a. haben wir dieses Jahr 20 Vereinsjubilare,
die bei Paroleausgabe am Freitag in der Schützenhalle geehrt werden:

Lensing, Sina 10
Barsch, Maria 25
Ridderskamp, Christa 25
Ridderskamp, Rene 25
Reinke, Monika 25
Becker, Simon 25
Dolke, Werner 25
Himmelberg, Ingrid 25
Jakobs, Rolf 40
Albustin, Rita 40
Kroezemann, Günter 50
Kempken, Helmut 50
Hemming, Gerhard 60
Buckting, Ernst 65
Kempken, Heido 65
Scholten, Heinrich 65
Matzken, Josef 65
Kampen, Helmut 65
Heiligenhaus, Wilhelm 70
Ridderskamp, Bernhard 70